Pilgerweg - zu Fuß nach Rom
 
StartseitePortalKalenderFAQSuchenMitgliederAnmeldenLoginNutzergruppen

Teilen | 
 

 Intension und Anspruch dieses Forums

Nach unten 
AutorNachricht
Pellegrino
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 53
Alter : 60
Anmeldedatum : 05.04.08

BeitragThema: Intension und Anspruch dieses Forums   Fr Apr 11, 2008 11:56 am

Warum noch ein Forum?
Ich mache das Forum
1. für mich, um meine Erfahrungen und Recherchen hier wiederzugeben dadurch
2. soll das Forum allen, die interessiert sind oder auch eine solche Tour planen Nutzen bieten und
3. freut es mich natürlich riesig, wenn hier richtig was los ist und rege Diskussionen stattfinden.

Ich selbst habe noch keine richtige Pilgertour gemacht. Wenn ich auch schon in Bergwanderungen gemacht habe - die teilweise auch alleine (also keine Extremtouren), was mir schon was gebracht hat, denn man kommt echt zum Nachdenken. Also mir hat es viel gebracht. Dann habe ich eine Bekannte, die ich ab und zu sehe - sie pilgert öfter auf dem Jakobsweg in den neuen Bundesländern und einen Bekannten, aus meiner Nähe, der 500 km Jakbsweg nach Santiago di Compostella gepilgert ist. Das sind alles Faktoren, die mich mit dem Thema immer wieder mal beschäftigen liesen.
Allerdings rennt ja mittlerweile jeder Promi zum Camino - klar es ist einfacher und organisierter dort.
Warum Via Francigena?
Erstens wegen dem ursprünglichen - es ist wohl kaum etwas organisiert und dann bin ich absoluter Italien-Fan - habe auch Freunde in Italien, allerdings alle im Süden.
Mit dem Auto bin ich große Teile der Strecke schon gefahren Very Happy - allerdings bekommt man nur wirklich etwas mit, wenn man anhält. Dann ist das Ziel - Rom - für mich auch immer wieder faszinierend, obwohl ich schon zweimal dort war.
Also Pilgern auf einem ursprünglichen Weg durch mein Lieblingsland, der Gedanke hat für mich schon eine Faszination.
Durch dieses Wissen hat mir oben genannte bekannte zum Geburtstag folgendes Buch geschenkt:
Christian Jostmann
Nach Rom zu Fuß
Geschichte einer Pilgerreise

http://via-francigena.aktiv-forum.com/Unverzichtbare-Bucher-h12.html

"das buch ist kein buch zum ‚nachwandern', die route und andere technische details bleiben angenehm im dunklen, sondern ein buch, das in knapper, schlichter sprache die erfahrungen jostmanns auf seinem weg plastisch macht. gewürzt mit allerlei kleinen historischen exkursen - der autor ist historiker - die aber nie oberlehrerhaft und aufgesetzt wirken. . . . eine beeindruckende lektüre. (Rezession bei Amazon)

Dieses Buch hat mich fasziniert. Ich habe lange kein Buch mehr so intensiv und mit viel Spaß gelesen. Vielleicht doch ein Buch zum Nachwandern^^ - denn die Intension ist viel wichtiger, als die detaillierten Hinweise. Es ist ja alles beschrieben, man muß sich nur alles zusammensuchen.
Und so verfestigte sich in mir die Idee, den Pilgerweg in die ewige Stadt zu gehen.
Roma
Vielleicht wird es nie etwas, vielleicht klappt es auch nur teilweise oder ich komme an.

Zunächst lasse ich das alles mal auf mich wirken und recherchiere mal alles bis ins Detail -
das wird alles in dieses Forum kommen und natürlich auch die Tipps der Forums-Mitglieder.

Trotzdem ist es mir auch wichtig, dass hier auch rege Diskussionen übers Pilgern , Gott und die Welt stattfinden, denn sonst hätte ich auch eine Homepage machen können!

Ciao Pellegrino

Pilger
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://via-francigena.aktiv-forum.com
 
Intension und Anspruch dieses Forums
Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Cody McFadyen - Das Böse in uns [Smoky Barrett #3]
» Roxanne St. Claire - Bullet Catcher: Alex [Bullet Catcher #1]
» Die Bücherliste des Forums
» Was bedeutet dieses Zeichen ....
» Lehmann´s GNOMY

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Via Francigena :: Allgemein :: Das Forum-
Gehe zu: